Bericht 23.01.2013 - Besichtigung der Bellheimer Brauerei PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 21. Februar 2013 um 16:22 Uhr

Dieses Mal ging es nach Bellheim. Mit vollem Bus und guter Laune machten wir uns auf den Weg. In Bellheim angekommen wurden wir am Firmenportal bereits von unseren Gästeführern begrüßt und ins Innere der Brauerei geführt.

Wie wir erfuhren, besteht die Brauerei bereits seit 1865. Gegründet von Johann Karl Silbernagel. Und nun wurden wir in das „Geheimnis“ des Bierbrauens eingeweiht. Hauptbestandteile sind kristallklares Quellwasser aus eigenen 700 m tiefen Quellen und bestem Malz aus Pfälzer Sommergerste. Dazu kommen verschiedene Aromen - die natürlich ein Betriebsgeheimnis sind. Gebraut getreu dem Deutschen Reinheitsgebot von 1516. Unsere beiden Gästeführer leiteten uns durch die verschiedensten Bereiche der Brauerei. Natürlich duften wir den „Gerstensaft“ auch verkosten. Dazu erhielt jeder Teilnehmer einen Steinkrug, den wir auch als Gastgeschenk mit nach Hause nehmen durften. Anschließend ging es in die Kantine, wo auch noch für unser leibliches Wohl gesorgt wurde. Auch da konnte, wer wollte, noch die verschiedensten Biersorten - z.B. Bellheimer Lord, Silberpils, Export, Kristallweizen, Hefeweizen, Naturtrüb, Radler, Doppelbock, Meistersud, alkoholfreies Hefeweizen mit Zusätzen wie Maracuja oder Blutorange – probieren. Eine seit 2001 schöne Tradition ist die Ernennung des „Bellheimer Lords“ . Der Bellheimer Lord wird jährlich zum zünftigen Kerweauftakt im Oktober in den Adelsstand erhoben und repräsentiert Bellheim und das Bellheimer Bier weit über die Grenzen der Region hinaus. Mit einer solchen Hoheit hatten wir es auch bei unserer Führung zu tun. Einer unserer Gästeführer war der 3. Amtierende Lord Karl Kühlwein . Na, das war doch was !

 

Fazit: Ein schöner informativer Ausflug, dem hoffentlich noch viele folgen werden !

Ein großes Dankeschön an ROLF, den Organisator.

Wanderbericht: Erika Huber