Wanderbericht 10.08.2013 - "Kleine Hüttenwanderung" PDF Drucken E-Mail

Am Samstagmorgen zu christlicher Zeit um 10:00 Uhr trafen wir uns an der Siegfriedschmiede im Edenkobener Tal für unsere Wanderung. Pünktlich und motiviert trafen alle Teilnehmer ein, um dann gemeinsam zur Rietburgbahn hoch zu gehen. Das Wetter war optimal und so ging es mit dem Sessellift fröhlich hinauf zur Rietburg, wo die Gipfelstürmer, die sich parallel per Pedes hinauf gearbeitet hatten, zur Gruppe stießen. So nun komplett haben alle zunächst den schönen Ausblick von der Rietburg genossen und sich dann auf gemacht, den Wald zu erstürmen.

Aussicht Rieburg

Am Schäkerstein vorbei ging die ganze Gruppe hinab Richtung Hilschweiher. Auf halber Höhe ludt die Tisch- und Bank-Gruppe am kleinen Schutzhäuschen zur ersten Rast ein, wobei einige Teilnehmer überraschende Gerätschaften und Zutaten für ein leckeres Mahl in einer "Lyoner Pann" hervorzauberten. Nach dieser wirklich gelungenen Einlage ging es frisch gestärkt weiter runter zum Hilschweiher und nach Konsolidierung der Kräfte den Triefenbach hinauf zur Hütte am Hüttenbrunnen.

Auf den Bänken konnten wir trefflich erneut die Seele baumeln lassen, um dann die zweite Hälfte der Wanderung anzugehen. Wir sind hinter der Hütte den Weg blau-weiß hoch und dann oben am Berg der frisch von den Markierern aufpolierten Markierung "1" folgend Richtung Friedensdenkmal gegangen. Auf diesem Wirtschaftsweg kamen die schnelleren auf ihre Kosten und warteten vorbildlich immer wieder auf die gemächlicheren Wanderer. Gemeinsam erreichten wir dann das Friedensdenkmal und haben hier zurückblickend auf unsere vollbrachten Leistungen die Abschlussrast und weiterhin den wunderschönen Tag genossen.

Gemütlich und zufrieden sind wir alle anschließend den Weg hinab zur Siegfriedschmiede gegangen und haben uns dort nach wunderschönen und kurzweiligen 11km herzlich verabschiedet und freuen uns auf unsere nächsten gemeinsamen Aktivitäten!

Wanderbericht: Christian

Wanderführung: Christian & Beatrix