AUFRUF zum Schutz und Erhalt von Klein- und Bodendenkmälern im Pfälzerwald PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 25. Februar 2014 um 12:42 Uhr

Liebe Freundinnen und Freunde des Pfälzerwaldes,

wir weisen gern auf diesen Artikel des PWV-Hauptvereines hin, der natürlich auch alle Ortsgruppen und jeden Gast im Pfälzerwald betrifft.
Der Artikel setzt sich mit der Situation rund um beschädigte, gestohlene oder sonstwie auch immer verunglimpften Bodendenkmälern auseinander.

Es geht dabei um Kleinode, die für jeden zugänglich, bestaun- und bewunderbar einen unschätzbaren Wert des Pfälzerwaldes darstellen. Und das an der frischen Luft und ohne Eintrittsgeld. Allein die Haingeraide-Steine, teilweise aus dem 7ten Jahrhundert, lösen immer wieder Faszination aus. Dabei ist es schier unfassbar, wenn diese Zeitzeugen unachtsam nicht wieder gut zu machende Beschädigungen erfahren.

Hier geht's zum Artikel:
AUFRUF zum Schutz und Erhalt von Klein- und Bodendenkmälern im Pfälzerwald (insbesondere der historischen Grenzsteine)

Für Interessierte bieten wir gern unvergessliche geführte Wanderungen zu Grenzsteinen, Haingeraide-Steinen und Rittersteinen an.

Nähere Informationen dazu gibt es gern in unserer Geschäftsstelle in Edenkoben.