Wanderweg Deutsche Weinstraße Drucken
Samstag, den 26. Februar 2011 um 07:31 Uhr

Markierungen des Wanderweges dt. Weinstraße, der Zuwege zu den 3 neuen pfälzischen Qualitätswegen, sowie den weiteren kommunalen Markierungen

(Auszug aus dem Rundschreiben des Hauptvereins an alle Ortsgruppen vom Januar 2011)

Mehrfach wurde in der Mitgliederzeitung, den Bezirksversammlungen und der Presse über das aktuelle „Markierungschaos“ in der Pfalz berichtet.  Ständig kommen neue Wanderwege hinzu. Die Situation ist völlig unübersichtlich. Sie als Wanderer wissen das am Besten.

Trotz mehrerer Arbeitskreise und Runder Tische haben uns Landesregierung und untergeordnete Behörden mitgeteilt, dass die einschlägigen Landesgesetze, welche diesen Zustand hauptsächlich verursacht haben, nicht geändert werden, ein Rückbau wird nicht erfolgen.

Der Vorstand des PWV hat daraufhin beschlossen, dass in einem 1. Schritt (weitergehende Anträge für die Mitgliederversammlung im März liegen bereits jetzt vor) der PWV ab 2011 nicht mehr den Wanderweg Dt. Weinstrasse markieren wird, da gerade in diesem Bereich in den letzten Jahren hunderte Kilometer von neuen Markierungen, ohne jegliche Genehmigung, hinzugekommen sind (Kastanienweg, Mandelblütenweg etc.). Wir wurden jetzt angeschrieben, dass mehrere Kreisverwaltungen und Touristinfos direkt unsere Ogn und Wegewarte einladen wollen, um diese zu einer internen Weitermarkierung zu bewegen. Wir bitten Sie alle, hier nicht tätig zu werden, da Sie ansonsten das ganze Chaos noch vergrößern. Aus dem gleichen Grund bitten wir darum, keine weiteren kommunalen Wanderwege, gleich welcher Art, zu markieren oder auch z.B. irgendwelche Zuwege zu neuen Qualitätswegen. Nur so kann die Markierungsflut eingedämmt werden. Erst wenn sich ein klares Konzept und eine Neuordnung, von  welchen zumindest alle pfälzischen Wanderwege betroffen sind, abzeichnet, sollte wieder über Markierungen gesprochen werden. Anderenfalls wird alles zerstört, was der PWV mehr als 100 Jahre lang mühsam aufgebaut hat.

 Beschluss des Vorstandes der Ortsgruppe auf seiner letzten Sitzung vom 12.01.2011

 Es wurde einstimmig beschlossen: Die Ortsgruppe Edenkoben unterstützt den Hauptverein solidarisch und wird keine Markierungsarbeiten mehr am Weinstraßenwanderweg durchführen. Ebenso werden keine touristischen Wanderwege markiert.