Wanderbericht 16.April "in die Wolfsschlucht" Drucken

Zu unserer Mittwochswanderung fanden sich 24 Erwachsene und 2 Kinder ein. Zunächst brachte uns der Bus nach Esthal. Dann wanderten wir auf bequemen Waldwegen abwärts zum Goldbrunnen. Dieser nennt sich nicht so, weil hier Gold zu finden ist, sondern wegen seines hervorragend klaren Quellwassers. Nach kurzer Pause ging es dann weiter zur Wolfsschluchthütte, wo wir Einkehr hielten und bestens bewirtet wurden. Nach einer gemütlichen Rast wanderten wir in einer Stunde, immer am Breitenbach entlang, zum Forsthaus Breitenstein, wo unser Bus wieder auf uns wartete. Vor der Heimfahrt wurde uns von Dorle noch ein Magenwärmer spendiert, denn jeder hatte „Magenweh“.

Herzlichen Dank an Wanderführer Wolfgang für diesen wirklich gemütlichen Wandernach-

mittag.

Wanderführer: Wolfgang Renne

Wanderbericht: Franz Seebach