Wanderbericht „Radwandern“ vom 10. September Drucken
Donnerstag, den 25. September 2014 um 10:46 Uhr


Ein kalter NNO-Wind blies heftig durch die Rebstöcke als sich 5 edle Ritter auf ihre Alurösser schwangen um unerschrocken den Kreuzzug nach Knittelsheim anzutreten. Sanftmütig, geradezu gütig blickte die Sonne auf die fröhlichen Pedaltreter. Nicht einmal das Hochstädter Waldhaus konnte die flugse Truppe zur Einkehr herausfordern.Weiter, weiter wurde das Terrain erobert und mit wildem Getöse wurde kurz darauf die Mühle gestürmt. Der überrumpelte Müllerwirt schickte sofort zwei Narabäer, die uns beflissen mit allem was Keller und Küche zu bieten hatten, versorgten. Danach rülpsten alle zufrieden wie es sich gehört und traten den Rückweg an.

Wanderführer und Bericht: Bernd Schneider